+49 8341 9167-00 info@polymaterials.de
Home » Unternehmen » Über uns

„Turning ideas into materials“

Polymaterials ist ihr professioneller Innovationspartner, wenn es um die Entwicklung und Produktion neuer polymerer Materialien geht, sowohl bei molekular neuen Polymeren als auch bei neuen Blends und Compounds.

Die langjährige Erfahrung unserer Polymer-Spezialisten, kombiniert mit einer kompletten Prozesskette vom Labor über „Scale-up“ im Technikum und Compoundierung bis zur Produktion, gewährleisten unseren Kunden die bestmögliche Umsetzung ihrer Produktideen aus einer Hand.

Dr. Jürgen Stebani (CEO)

ist Polymer-Chemiker mit langjähriger Industrieerfahrung in Forschung und Management und einem umfangreichem Netzwerk in den Branchen-Segmenten Kunststoffe und Chemie.

Er ist insbesondere ihr Ansprechpartner, wenn es darum geht, konzeptionell die Umsetzung von Material-Innovationen und Kooperationen, neue Kooperationsformen oder auch gemeinsame Vermarktungsstrategien zu diskutieren und auszuarbeiten.

Dr. Gerhard Maier (CTO)

ist Polymer-Chemiker und Dozent für Spezial- und Hochleistungspolymere an der TU München. Er verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Polymerisation, Polymer-Strukturen und deren Eigenschaften.

Für Polymer-Compounds und Methoden der Polymer-Forschung und Entwicklung ist er ihr kompetenter Ansprechpartner, wenn es um die inhaltliche Planung und Umsetzung von Projekten zur Erarbeitung von Material-Innovationen geht.

Kompetenzen (F+E)

Auch große Ideen fangen klein an. Unsere exzellent ausgebildeten Mitarbeiter verfügen über umfangreiche Erfahrungen, wenn es darum geht, neue Polymere und Kunststoffe im Forschungslabor oder im Compound-Screening zu entwickeln und zu testen, um Wege zu einer erfolgreichen Umsetzung in die Anwendung zu finden.

Dabei stehen uns eine umfangreiche Labor-Infrastruktur für Polymerisationen sowie eine eigene Hochgeschwindigkeits-Entwicklung für neue Blends und Compounds („X-Plorator®“ Technologie) zur Verfügung. In enger Zusammenarbeit mit den Spezialisten auf Kundenseite liegt unser Fokus immer auf der späteren Herstellbarkeit der neuen Materialien.

Unsere üblichen Verfahren in der Synthese sind Polymerisationen in Lösung, in heterogener Phase (Suspension und Emulsion) sowie in der Schmelze.

Durch radikalische und ionische Polymerisation, verschiedene ringöffnende Polymerisationen, Polyaddition und Polykondensation (einschließlich Übergangsmetall-katalysierter Kupplungsreaktionen) können wir im Labor und Technikum unter anderem Styrol-, Acrylat- und Methacrylat-Polymere, Polyamide, Polyester, aromatische Polyether wie Polyethersulfone und –ketone Polyimide, Polyurethane und viele andere Kunststoffe und Funktionspolymere im Maßstab von einigen Gramm bis zu einigen Tonnen herstellen.

Im Bereich Blend- und Compound-Screening nutzen wir unsere patentierte „X-Plorator®“ Technologie um den Kunden eine fundierte Basis für Kunststoff-Innovationen zu schaffen.